* * * * * * * * * * 

 

"Adventskalender" - Weihnachtsrätsel für Denkmalfreunde vom 1. bis 24. Dezember:

Hinter dem 21. Türchen gibt es eine ganz besondere Überraschung!

 

* * * * * * * * * *

 

      Über den Brunnen 'Knabe mit dem Delphin" -> mehr erfahren...

 

* * * * * * * * * *

 

  

Einweihung des Brunnens ,Knabe mit dem Delphin' fand am 19.11.2020 um 11 Uhr statt.

Die Inbetriebnahme des Brunnens, ein Geschenk des Kieler Yacht-Clubs (KYC), erfolgte unter stürmischen, regnerischen und coronabedingten Umständen.

Das sehr schöne und historisch mit Kiel verbundene Kunstwerk von Josef Wackerle (1880-1959) war jedoch ein Lichtblick für alle Anwesenden:

(Fotos von links) Edda Hinrichsen (Verein zur Erhaltung und Förderung des Alten Botanischen Gartens Kiel e.V.), Angelika Volquartz (Vermittlerin), Fritz Süverkrüp (Bürgerstiftung Kiel) und (drittes Bild links) Carsten Krage (KYC).

 

* * * * * * * * * *

 

 

 

 

Das Topfhaus bekommt einen Brunnen: ,Knabe mit dem Delphin'

Der Brunnen ,Knabe mit dem Delphin' ist schon funktionsfähig. Eine Metallwanne ist unter das Kunstwerk montiert worden. Der runde Deckel des Wasserreservoirs ist oben sichtbar. (Oktober 2020)

                                                                                                                                                                

* * * * * * * * * *

 

Der etwa 40 qm große Konferenzsaal (mit neuen Gardinen) wartet auf Gäste,

ebenso die schon funktionsfähige neue Sanitäranlage. (Stand: 27/08/20)

 

* * * * * * * * * *

 

   

Neuer Hublift auf der Südseite des Topfhauses und neuer Treppenlift rechts neben dem Eingang auf der Westseite. (Stand: 28/05/20)

 

* * * * * * * * * *

 

   

Beginn der letzten Bauphase des Topfhauses, 10.03.2020

Ein Förderbescheid vom Kultusministerium von 209.000 Euro und zusätzlich 36.000 Euro von der Brunswiker Stiftung ermöglichen jetzt die Fertigstellung des Topfhauses. Die großen Kellerräume können hergerichtet und mit Heizungs- und Sanitäranlagen ausgestattet werden. Durch einen Hubaufzug auf der Südseite und einen Schrägaufzug neben dem Eingangsbereich soll das Topfhaus barrierefrei zugänglich gemacht werden.

Es freuen sich Geldgeber und Initiatoren über die Fortschritte beim Topfhaus (Bild links), erster Spatenstich der Geldgeber (Bild mittig), Maurermeister und Architekt im Gespräch (Bild rechts)

-> Weiteres unter Presse

 

* * * * * * * * * *